Deutsches Wochenblatt

Deutschlands großes Nachrichten- und Wirtschaftsportal


Bund rechnete mit deutlich niedrigerem Marktpreis für Masken
-
Die Bundesregierung erstattet den Apotheken in der Coronakrise für jede FFP2-Maske wesentlich mehr Geld, als sie als durchschnittlichen Marktpreis errechnet hatte. Das geht aus einer Antwort des Bundesgesundheitsministeriums an die Grünen hervor, über die das Nachrichtenportal T-Online berichtet. Demnach hatte die Bundesregierung mit einem durchschnittlichen Marktpreis von 4,29 Euro pro ... Hier weiterlesen
Karliczek will Forschern Zugang zu Bundesdaten verschaffen
-
Bundesbldungsministerin Anja Karliczek (CDU) will künftig in neuen Gesetzen des Bundes auf "Forschungsklauseln" drängen. Das sagte die CDU-Politikerin dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) mit Blick auf die Datenstrategie der Bundesregierung, die am morgigen Mittwoch verabschiedet werden soll. Diese "Forschungsklauseln" sollen der Wissenschaft wo immer es machbar ist, einen Zugang zu den ... Hier weiterlesen
DAX legt deutlich zu - IWF-Prognose verbreitet Optimismus
-
Am Dienstag hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.870,99 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,66 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Zuletzt hatte der Internationale Währungsfonds seine Prognose für die Weltwirtschaft erneut erhöht, für 2021 rechnet der IWF mit einem Wachstum von 5,5 Prozent.
Die Aktien von SAP legten an der Spitze der Kursliste ... Hier weiterlesen
Bund erwägt Datenteilungspflicht für "dominante Unternehmen"
-
Die Bundesregierung will die Unternehmen in Deutschland dazu bewegen, mehr Daten zu teilen. Angesichts der bislang unzureichenden Nutzung müssten "geeignete Anreize für Datenzugänge" geschaffen werden, heißt es in der neuen Datenstrategie der Regierung, über die das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) berichtet. Das 114 Seiten lange Dokument soll am Mittwoch im Kabinett beschlossen werden.
Die Koalit ... Hier weiterlesen
Lauterbach ruft zur Überarbeitung der Impfverordnung auf
-
SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ruft Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dazu auf, die aktuell geltende Impfverordnung zu überarbeiten. Die aktuelle Priorisierung von Impfanwärtern vernachlässige pflegebedürftige Hochrisikogruppen, sagte Lauterbach im ARD-Mittagsmagazin. "Damit muss sich die StiKo beschäftigen, auch das Haus Spahn, das Gesundheitsministerium, da tatsächlich diese ... Hier weiterlesen
Jüdischer Weltkongress: Jugend soll Auschwitz-Besuche nachholen
-
Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC), Ronald S. Lauder, hat die Jugend der Welt aufgefordert, wegen der Coronakrise versäumte Besuche in Auschwitz und anderen Holocaust-Gedenkstätten nachzuholen. "Ich hoffe inständig, dass die Coronakrise bald überwunden ist, dass junge Menschen endlich wieder in die Gedenkstätte zurückkehren können. Mein Wunsch ist, dass die vielen Schüler und ... Hier weiterlesen
Spahn wirbt um Vertrauen für Corona-Impfstoff von AstraZeneca
-
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat noch einmal um Vertrauen für den Corona-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca geworben. "Der Impfstoff wird nur eine Zulassung bekommen, wenn er auch Wirksamkeit zeigt. Das prüft gerade die Zulassungsbehörde", sagte Spahn der RTL/n-tv-Redaktion.
Mit einer Entscheidung der europäischen Zulassungsbehörde rechnet der Minister am Freitag. Spahn reagierte auch ... Hier weiterlesen
EZB errichtet Kompetenzzentrum Klimawandel
-
Die Europäische Zentralbank (EZB) hat beschlossen, die in den unterschiedlichen Bereichen der Zentralbank durchgeführten klimabezogenen Tätigkeiten in einer zentralen Arbeitseinheit zur Bekämpfung des Klimawandels zu bündeln. Die Entscheidung trage der zunehmenden Bedeutung des Klimawandels für die Wirtschaft sowie für die Politik der EZB Rechnung, heißt es in einer Mitteilung vom Dienstagnachmitt ... Hier weiterlesen
Nur 13 Prozent erwarten 2021 Alltag wie vor der Pandemie
-
Lediglich 13 Prozent der Bundesbürger, und damit noch weniger als Ende des vergangenen Jahres (Dez. 2020: 18 Prozent), glauben, dass Deutschland im Laufe des Jahres 2021 wieder zum "gewohnten" Alltag, wie er vor der Corona-Pandemie war, zurückkehren wird. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage für das RTL/n-tv-"Trendbarometer".
Am ehesten meinen dies die unter 30-Jährigen (26 Prozent) sowie die ... Hier weiterlesen
Bayerischer VGH setzt 15-Kilometer-Regel vorläufig außer Kraft
-
Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat das Verbot touristischer Tagesausflüge für Bewohner von Hotspots vorläufig außer Vollzug gesetzt. Das teilte das Gericht am Dienstagnachmittag mit. Damit wurde einem Eilantrag eines Antragstellers aus Passau stattgegeben.
Zur Begründung hieß es, dass das Verbot aller Voraussicht nach gegen den Grundsatz der Normenklarheit verstoße. Für die ... Hier weiterlesen