-

2. Bundesliga: Nürnberg besiegt Karlsruhe knapp

2. Bundesliga: Nürnberg besiegt Karlsruhe knapp
Deutschland und Welt: - Am fünften Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Nürnberg zuhause gegen den Karlsruher SC mit 2:1 gewonnen. Die erste echte Gefahr brachte Dovedan in der 13. Minute, als seine Hereingabe zum Torschuss wurde und Heise auf der Linie klärte. In der 19. Minute wurde Krauß von Heise behindert und verpasste aus bester Schussposition die Führung.
In der 26. Minute verpasste auf der Gegenseite Hofmann die Gästeführung, als er knapp links vorbei zielte. Bis zur Pause hatten somit beide Teams ihre Gelegenheiten, aber noch keinen Erfolg. In Hälfte zwei legte der Club sofort los und Gordon hätte in der 47. Minute fast den eigenen Keeper überwunden, Gersbeck war jedoch auf dem Posten. In der 50. Minute gelang der Klauß-Elf aber doch der Treffer, als Tempelmann erst noch am Torwart scheiterte, im Nachsetzen aber per Kopf vollstreckte. In der 56. Minute hätte Hofmann aus kurzer Distanz ausgleichen können, Mathenias sensationeller Reflex verhinderte dies jedoch. In der 74. Minute erhöhten die Franken aber stattdessen, als Kobalds Rückgabe auf Gersbeck zu kurz geriet und Shuranov locker einköpfen durfte. Die Badener gaben sich aber noch nicht auf, in der 82. Minute schob Batmaz nach Schleusener-Pass rechts ins Eck ein. In der 85. Minute wäre fast auch schon der Ausgleich gefallen, Gondorfs Schuss am Fünfmeterraum wurde aber noch abgewehrt. Damit blieb es beim Sieg für den FCN, der in der Tabelle auf Rang drei vorrückt, Karlsruhe rutscht auf Platz fünf ab. Im Parallelspiel der 2. Bundesliga verlor Sandhausen gegen Ingolstadt mit 0:2.

Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!