-

5,8 Millionen unbezahlte Überstunden in Altenpflege

5,8 Millionen unbezahlte Überstunden in Altenpflege
Deutschland und Welt: - Im Jahr 2019 hat allein die Altenpflege in Deutschland 14,8 Millionen Überstunden verzeichnet. Der Anteil der unbezahlten Überstunden lag bei 5,8 Millionen, geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage der Linksfraktion im Deutschen Bundestag hervor, über die die RTL/n-tv-Redaktion berichtet. Nach Berechnungen der Linksfraktion heißt das: Pfleger in der Altenpflege leisteten im Jahr 2019 unbezahlte Arbeit im Wert von gut 61 Millionen Euro.
Die pflegepolitische Sprecherin der Linken im Deutschen Bundestag, Pia Zimmermann, sagte der RTL/n-tv-Redaktion, die Kollegen "gehen an dieser Arbeitslast kaputt". Das Mindeste müsse sein: "Überstunden in der Altenpflege müssen sofort und ohne Ausnahme bezahlt werden." Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wollte per Gesetz die Pflegereform vorantreiben. Allerdings streiten sich Union und der Koalitionspartner SPD über die Finanzierung. Erwin Rüddel (CDU), Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages, sagte der RTL/n-tv-Redaktion, dass die "Ideallösung" wäre, wenn Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) dafür "fünf Milliarden Euro zur Verfügung" stelle. Rüddel sagte, er "hoffe", dass das Gesetz noch in dieser Legislaturperiode umsetzbar sei. "Sollte das nicht klappen, wird das ein zentraler Baustein von Koalitionsverhandlungen. Wir müssen hier Lösungen finden, weil auch nach der Pandemie die Herausforderungen in der Pflege nicht zu bewältigen sind."