Deutsches Wochenblatt

Deutschlands großes Nachrichten- und Wirtschaftsportal

FDP will mehr Personal für EU-Zulassung des Corona-Impfstoffs
-
In Deutschland dringen die Parteien auf eine schnelle Entscheidung der EU-Arzneimittelagentur Ema über den Corona-Impfstoff von Biontech. "Die Zulassung des Corona-Impfstoffs muss für die Ema höchste Priorität haben", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP, Marco Buschmann, der "Welt" (Freitagausgabe). "Falls nötig, sollten dafür zusätzliche Ressourcen bereitgestellt werden."
Gleichzei ... Hier weiterlesen
Österreich stellt Wiederöffnung der Skigebiete in Aussicht
-
Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat eine Wiederöffnung der Skigebiete in Aussicht gestellt. "Wir haben wie viele andere europäische Länder auch, damit zu kämpfen, dass wir zu hohe Ansteckungszahlen haben, die müssen wir auf ein niedrigeres Niveau bringen und dafür kämpfen wir gerade, mit einem Lockdown in Österreich, aber natürlich auch mit Einschränkungen im Bereich des Skifahrens ... Hier weiterlesen
Baden-Württemberg beschließt nächtliche Ausgangssperren in Hotspots
-
Die baden-württembergische Landesregierung hat den Beschluss gefasst, in Corona-Hotspots, also in Kreisen mit mehr als 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, nächtliche Ausgangssperren zu verhängen. Das teilte das Staatsministerium am Donnerstag mit. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) begrüßte dies.
Ausgangssperren seien "eine der Möglichkeiten" um Kontakte zu reduzieren und ... Hier weiterlesen
EU-Kommission arbeitet an Corona-Aufbaufonds ohne Polen und Ungarn
-
Polen und Ungarn drohen nach dem Veto gegen das Corona-Paket bei der Verteilung der Aufbauhilfen leer auszugehen. Die Europäische Kommission arbeitet mit Hochdruck an Vorschlägen dafür, den 750 Milliarden Euro umfassenden Aufbaufonds ohne die beiden Länder in Kraft zu setzen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf Kommissionskreise. Ziel sei es Polen ... Hier weiterlesen
Bund schließt Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien nicht aus
-
Die Bundesregierung hält sich ein Auslaufen des umfassenden Verbots von Waffenexporten nach Saudi-Arabien Ende Dezember offen. Man werde "zu gegebener Zeit über das weitere Vorgehen" entscheiden, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag, aus der die "Süddeutsche Zeitung" (Freitagsausgabe) zitiert. Begründet wird das bis zum 31. Dezember ... Hier weiterlesen
Jeder Zweite unterstützt Lockerungen zu Weihnachten
-
Eine knappe Mehrheit der Deutschen findet es richtig, Kontaktbeschränkungen zu Weihnachten zu lockern. 53 Prozent sagen, eine solche Lockerung für die Weihnachtstage sei eher richtig, ist das Ergebnis einer Infratest-Umfrage für den ARD-"Deutschlandtrend" im Auftrag der Tagesthemen. 44 Prozent hingegen sagen demnach, dies sei eher falsch.
Eine Lockerung der Kontaktbeschränkungen zu Silvester ... Hier weiterlesen
Deutliche Mehrheit für Rechtsstaatsprinzip beim EU-Haushalt
-
Die Auszahlung von EU-Mitteln künftig an die Einhaltung rechtsstaatlicher Standards zu koppeln finden die Deutschen mehrheitlich richtig. Acht von zehn Wahlberechtigten (80 Prozent) sprechen sich für ein Rechsstaatsprinzip aus, ist das Ergebnis einer Infratest-Umfrage für den ARD-"Deutschlandtrend" im Auftrag der Tagesthemen. Abgesehen von den AfD-Anhängern wird er demnach in keiner Wählerschaft ... Hier weiterlesen
Söder wird von Deutschen positiver gesehen als Laschet
-
Sowohl der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) als auch der bayerische Regierungschef Markus Söder (CSU) reichen nicht an die Popularität der CDU-Kanzlerin (71 Prozent) heran. Allerdings schneidet Markus Söder im Urteil der Bundesbürger vergleichsweise besser ab: Mit seiner Arbeit sind sechs von zehn (57 Prozent) zufrieden, ist das Ergebnis einer Infratest-Umfrage für den ... Hier weiterlesen
Infratest: Union lässt nach
-
Wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahl, dann würden 35 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland ihre Stimme der Union geben. Das wäre ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche, ist das Ergebnis einer Infratest-Umfrage für den ARD-"Deutschlandtrend" im Auftrag der Tagesthemen. Die SPD bliebe unverändert bei 15 Prozent, die AfD kletterte um einen Prozentpunkt auf elf Prozent.
Auch die FDP ... Hier weiterlesen
DAX lässt nach - Längere Lockdowns ernüchtern
-
Am Donnerstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.252,86 Punkten berechnet, ein Abschlag in Höhe von 0,45 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge zeigten sich die Anleger durch den starken Euro und verlängerte Lockdowns in Europa ernüchtert.
Deutliche Gewinne von über zwei Prozent gab es bis kurz vor Handelsende bei den Papieren von ... Hier weiterlesen