Deutsches Wochenblatt

Deutschlands großes Nachrichten- und Wirtschaftsportal

365 Tage News aus Deutschland und der Welt!

24 Stunden am Tag die wichtigsten Nachrichten

Aktuelle Pressemitteilungen aus der Wirtschaft

Politiker warnen Tesla vor Aushebelung von Arbeitnehmerrechten
-
Politiker von CDU und SPD sowie die IG Metall haben Tesla-Chef Elon Musk mit Blick auf sein geplantes Elektroautowerk in Grünheide bei Berliner vor der Aushebelung von Arbeitnehmerrechten gewarnt. "Tesla darf nicht zu einem zweiten Amazon in Deutschland werden", sagte der Bundesvize des CDU-Sozialflügels (CDA), Christian Bäumler, dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). "Wenn Elon Musk die deutsche ... Hier weiterlesen
Erdogan warnt vor vermehrter Islamophobie
-
Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat vor immer mehr Islamophobie, Rassismus und Hate Speech auf der Welt gewarnt. "Im Zuge der Pandemie beschleunigten sich die Gewaltakte gegen schutzbedürftige Menschen, insbesondere gegen Migranten und Asylsuchende, während Fremdenfeindlichkeit und Rassismus zunahmen", sagte Erdogan am Dienstagnachmittag zur Generaldebatte der UN-Vollversammlung in ... Hier weiterlesen
US-Präsident attackiert Peking wegen "China-Virus"
-
US-Präsident Donald Trump hat China scharf attackiert. "Wir sind wieder in einen großen globalen Kampf verwickelt. Wir haben einen heftigen Kampf gegen den unsichtbaren Feind geführt: das China-Virus, das unzählige Leben in 188 Ländern gefordert hat", sagte Trump am Dienstagvormittag (Ortszeit) zur Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York.
In den Vereinigten Staaten habe man die "most ... Hier weiterlesen
Trump will Kandidatin für Ginsburg-Nachfolge am Samstag verkünden
-
US-Präsident Donald Trump will noch am Samstag die Kandidatin für die Nachfolge der verstorbenen US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg nominieren. "I will be announcing my Supreme Court Nominee on Saturday, at the White House", teilte der US-Präsident am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die genaue Uhrzeit soll noch bekannt gegeben werden.
Zuvor hatte Trump bereits ... Hier weiterlesen
Umfrage: Mehrheit hält Ost und West für nicht zusammengewachsen
-
30 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung findet die Mehrheit der Deutschen, dass Ost und West nicht zusammengewachsen sind. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Infratest für den NDR. Im Westen sagen demnach 65 Prozent der Befragten, dass Ost und West weniger stark oder gar nicht zusammengewachsen sind. Diese Meinung vertreten im Osten mit 78 Prozent noch mehr Bürger.
Das ist eine ... Hier weiterlesen
UN-Generalsekretär fordert Zusammenhalt in Coronakrise
-
UN-Generalsekretär António Guterres hat zu weltweitem Zusammenhalt bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie gemahnt. "Die Pandemie ist eine Krise, die anders ist als alles, was wir je gesehen haben", sagte Guterres am Dienstagvormittag (Ortszeit) zum Auftakt der Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. "Aber es ist auch die Art Krise, die wir in verschiedenen Formen wieder und wieder ... Hier weiterlesen
Lettlands Präsident mahnt zu Solidarität mit Weißrussen
-
Der lettische Präsident Egils Levits hat zur Solidarisierung mit der weißrussischen Bevölkerung aufgerufen. Man müsse als Demokraten "Solidarität zeigen mit denjenigen, die für die Demokratie kämpfen", sagte Levits am Dienstag im Deutschlandfunk. Als für die Demokratie in Lettland gekämpft wurde, sei die Unterstützung durch den Westen "sehr wichtig" gewesen.
"Damit man sieht, dass man nicht ... Hier weiterlesen
BER-Chef will bessere Anbindung an internationales Flugverkehrsnetz
-
Berlins Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup fordert für den neuen Hauptstadtflughafen BER eine bessere Anbindung an das internationale Flugverkehrsnetz. "Die Bundesregierung muss weitere Flugrechte für Berlin aushandeln", sagte Lütke Daldrup dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Dazu zählt für uns eindeutig der asiatische Markt."
Es sei doch "kurios", dass Touristen und Geschäftsleute aus ... Hier weiterlesen
Unions-Chefhaushälter beklagt ungedeckte Haushaltslöcher
-
Der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Eckhardt Rehberg, hat ungedeckte Haushaltslöcher in der Finanzplanung der Bundesregierung ab 2022 in Höhe von mindestens 61 Milliarden Euro kritisiert. "Ich hätte eigentlich erwartet, dass der Bundesfinanzminister in vielen Bereichen nicht so hohe Ausgaben vorsieht. Herr Scholz wirft das Problem einfach der nächsten Bundesregierung vor die ... Hier weiterlesen
Europa-Grüne werfen Scholz Versagen im Kampf gegen Geldwäsche vor
-
Die Europa-Grünen haben Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) Versagen im Kampf gegen die internationale Geldwäsche vorgeworfen. Scholz lege in seiner Reaktion auf die sogenannten FinCEN-Files "eine irritierende Selbstzufriedenheit an den Tag", sagte der Finanzexperte der Europa-Grünen, Sven Giegold, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Alle Verweise darauf, dass die berichteten Fälle in der ... Hier weiterlesen