-

Bund investiert Rekordsumme in Autobahnausbau

Bund investiert Rekordsumme in Autobahnausbau
Deutschland und Welt: - In den Ausbau der Autobahnen in Deutschland ist im ablaufenden Jahr so viel Geld wie noch nie investiert worden. "Die Autobahn GmbH hat geliefert und 2023 rund sechs Milliarden Euro in das Autobahnnetz und die Bundesstraßen in Bundesverwaltung investiert", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Verkehrsministerium, Oliver Luksic, der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Das ist Rekord."
Im Jahr zuvor seien es 5,4 Milliarden Euro gewesen. An 5.000 Planungs- und Bauprojekten sei gearbeitet worden, ergänzte Luksic. "Das ist vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels, der hohen Konkurrenz um die Baukapazitäten sowie der aufgrund des Krieges in der Ukraine resultierenden Lieferketten-Probleme und Baupreissteigerungen keine leichte Aufgabe gewesen." Der Verkehr in Deutschland werde "in jeder Hinsicht zunehmen", so Luksic. "Um einen Verkehrsinfarkt zu verhindern, brauchen wir dringend mehr Tempo für den Ausbau aller Verkehrsträger - auch der Straße. Die Straße war, ist und bleibt mit großem Abstand der Verkehrsträger Nummer 1."