-

Bundesregierung begrüßt vorzeitiges Streikende bei der Bahn

Bundesregierung begrüßt vorzeitiges Streikende bei der Bahn
Deutschland und Welt: - Die Bundesregierung begrüßt das vorzeitige Ende des Bahnstreiks. "Das ist die gute Nachricht des Tages, die Tarifpartner müssen jetzt die Weichen stellen, damit der Streit befriedet wird", sagte der Bahn-Beauftragte der Regierung, Michael Theurer (FDP), der "Rheinischen Post". "Die Rückkehr an den Verhandlungstisch war allerhöchste Eisenbahn." Er begrüße das vorzeitige Streikende "ausdrücklich".
Der Tarifstreit dürfe nicht länger auf dem Rücken der Menschen, "die auf die Bahn angewiesen sind, ausgetragen werden", sagte der Bahn-Beauftragte. Die Lokführergewerkschaft GDL beendet ihren Streik bei der Deutschen Bahn vorzeitig. Demnach soll im Personenverkehr anstatt bis Montagabend nur noch bis Montagmorgen, 2 Uhr, gestreikt werden. Bahn und GDL hatten in vertraulichen Gesprächen einen Wiedereinstieg in die Tarifverhandlungen gefunden.