-

Bundesregierung verurteilt Angriff auf US-Soldaten in Jordanien

Bundesregierung verurteilt Angriff auf US-Soldaten in Jordanien
Deutschland und Welt: - Die Bundesregierung hat den Angriff in Jordanien, bei dem drei US-Soldaten getötet wurden, verurteilt. Man verurteile die Aktion jordanischer Milizen "auf das Schärfste", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Montag in Berlin. "Es ist der erste solche Angriff auf jordanisches Hoheitsgebiet, wir stehen solidarisch an der Seite Jordaniens und der USA", fügte er hinzu. Angesichts der "extrem angespannten" Lage in der Region sei dieses Vorgehen "vollkommen unverantwortlich" und könne dazu führen, die Situation weiter in Richtung Eskalation zu treiben, hieß es weiter. "Bereits jetzt hat dieses Vorgehen Menschenleben gekostet und weitere aufs Spiel gesetzt."
Man erwarte vom Iran, "endlich" seinen Einfluss in der Region zu nutzen, damit es nicht zu einem "unkontrollierten Flächenbrand" komme, so der Sprecher. Darüber hinaus drückte er sein Beileid gegenüber den Opfern und deren Angehörigen aus.