-

CSU-Innenexperte kritisiert Flut-Berichterstattung

CSU-Innenexperte kritisiert Flut-Berichterstattung
Deutschland und Welt: - Der CSU-Innenexperte Michael Kuffer hat in der Debatte um die Flutkatastrophe Defizite bei den Warnmeldungen an die Bevölkerung angeprangert. "In puncto Warnung der Bevölkerung hat uns die Katastrophe wieder einmal vor Augen geführt, dass jede Kette nur so stark ist wie ihr schwächstes Glied", sagte Kuffer zu "Bild" (Montagausgabe). "Mit dem mobilen Warnsystem des Bundes haben wir eine hervorragende Warn-Infrastruktur, die aber natürlich dort an ihre Grenzen stößt, wo Medien die Warnmeldungen nicht ordentlich weiterleiten."
Kuffer verlangte: "Das muss umfassend aufgeklärt werden, denn unterlassene Warnungen sind kein Kavaliersdelikt." Der Politiker bezog sich damit indirekt auf Meldungen, wonach der WDR die ihm übermittelten Warnmeldungen über Radio und Fernsehen unzureichend bzw. zu spät verbreitet haben soll.

Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!