-

EU-Grünen-Politiker: "Nawalny ist in unmittelbarer Lebensgefahr"

EU-Grünen-Politiker: "Nawalny ist in unmittelbarer Lebensgefahr"
Deutschland und Welt: - Die Europa-Grünen haben Bund und EU aufgefordert, sich sofort beim russischen Präsidenten Wladimir Putin für den Transport des inhaftierten Kreml-Kritikers Alexej Nawalny in die EU einzusetzen. "Nawalny ist in unmittelbarer Lebensgefahr", sagte der Grünen-Europapaabgeordnete Sergey Lagodinsky dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Sonntagausgaben). "Die Lage ist nach Erkenntnissen seines Umfeld dermaßen ernst, dass er ohne ärztliche Betreuung bald sterben könnte", sagte Lagodinsky, der Nawalny seit vielen Jahren persönlich kennt.
In dieser Situation könnten "wir uns in der Europäischen Union und in Deutschland nicht mehr damit begnügen", die russische Regierung aufzufordern, einen Arzt zu Nawalny ins Gefängnis zu schicken, sagte der Europapolitiker. "Meines Erachtens müssen wir gegenüber dem Kreml auf einen sofortigen Transport Nawalnys in die EU bestehen." Ähnlich wie im August vergangenen Jahres, als Nawalny nach Berlin ausgeflogen wurde, "geht es hier um das nackte Überleben des wichtigsten Oppositionspolitikers", so Lagodinsky. Und weiter: "Ihm zu helfen ist unsere menschliche Pflicht."