-

Formel 1: Hamilton krönt Aufholjagd in Brasilien

Formel 1: Hamilton krönt Aufholjagd in Brasilien
Deutschland und Welt: - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat nach einem irren Schlagabtausch mit Max Verstappen (Red Bull) das Formel-1-Rennen in Brasilien gewonnen. Verstappen musste sich in São Paulo mit dem zweiten Platz zufrieden geben. In der Fahrerwertung rückt Hamilton nun bis auf 14 Zähler an den Niederländer heran.
Direkt beim Start konnte Verstappen an Mercedes-Pilot Valtteri Bottas vorbeiziehen. Wenig später überholte auch Verstappens Team-Kollege Sergio Pérez Bottas. Hamilton, der aufgrund mehrerer Strafen nur von Platz zehn startete, machte gleich nach dem Start mehrere Plätze gut und setzte sich früh im Rennen direkt hinter die Red-Bull-Piloten. Eine Safety-Car-Phase ließ dann das Fahrerfeld zusammenrücken, nachdem das Rennen wieder freigegeben war, begann Hamilton, Perez zu attackieren und zog schließlich an ihm vorbei. Nach den Boxenstopps entwickelte sich zwischen Verstappen und Hamilton ein irrer Schlagabtausch. Immer wieder attackierte Hamilton den Führenden, aber Verstappen ließ mit einer Fahrweise am Rande der Legalität keinen Platz zum Überholen. Im letzten Rennabschnitt war es dann aber soweit, nach der Start-Ziel-Geraden zog Hamilton mit DRS problemlos am Niederländer vorbei und krönte seine Aufholjagd. Dritter in São Paulo wurde Bottas. Auf die Ränge vier bis acht kamen Sergio Pérez, Charles Leclerc (Ferrari), Carlos Sainz (Ferrari), Pierre Gasly (AlphaTauri) und Esteban Ocon (Alpine). Fernando Alonso (Alpine) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Lando Norris (McLaren) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Den Punkt für die schnellste Rennrunde schnappte Pérez kurz vor Schluss Hamilton weg. Mick Schumacher (Haas) landete auf Platz 18. Sebastian Vettel (Aston Martin) wurde nur Elfter. Das nächste Saisonrennen findet in einer Woche in Katar statt.