-

Heil verteidigt Verlängerung des Kurzarbeitergeldes

Heil verteidigt Verlängerung des Kurzarbeitergeldes
: - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat die geplante Verlängerung der Corona-Sonderregeln für Kurzarbeit verteidigt. "Kurzarbeit hat in der Krise geholfen", sagte er den Sendern RTL und n-tv. "Über zwei Millionen Arbeitsplätze wurden gesichert, es ist die stabilste Brücke über ein tiefes wirtschaftliches Tal."
Man sei noch nicht ganz durch. "Die Zahl der Kurzarbeiter ist zurückgegangen, die meisten sind in Vollzeit zurückgekehrt." Es seien mal sechs Millionen gewesen, jetzt seien es noch 600.000. "Aber wir haben einzelne Branchen, die hart getroffen sind, denken sie an das Veranstaltungsgewerbe", so der SPD Politiker. "Man darf nicht am falschen Ende sparen." Kurzarbeit sei zwar sehr teuer, die Rückkehr zur "Massenarbeitslosigkeit" zu finanzieren, wäre aber "für Staat und Gesellschaft viel, viel teurer gewesen". Man dürfe nicht in der Krise sparen, sondern müsse Brücken bauen.
Finden Sie diese Unternehmensnachricht interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung! Beleidigungen jeglicher Art werden nicht veröffentlicht.
Vor und Nachname*
Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Zu den Datenschutzbestimmungen klicke auf den nachstehenden Link!*

Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!