-

Laschet und Söder liefern sich in Unionsfraktion Rededuell

Laschet und Söder liefern sich in Unionsfraktion Rededuell
Deutschland und Welt: - CDU-Chef Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder haben sich am Dienstag im Kampf um die Kanzlerkandidatur in der Unionsfraktion ein regelrechtes Rededuell geliefert. Laschet sagte laut Teilnehmerkreisen, die Union benötige "keine One-Man-Show", das sei "nicht die Diversität, die wir in Deutschland brauchen". Söder sagte, es sei eine Frage von "Anstand und Respekt", nicht ohne die Abgeordneten über die Kanzlerkandidatur zu entscheiden.
Mittlerweile sei die Union auf dem "Niveau der Europawahl" angekommen, als CDU und CSU in Deutschland 28,9 Prozent bekamen. "Wollen wir gewinnen", sei die Frage, auf die es hinauslaufe, sagte Söder in der Fraktion. Laut einer Erhebung der dts Nachrichtenagentur gibt es für 105 Unionsabgeordnete öffentliche Äußerungen oder andere Hinweise, dass sie im Falle einer Abstimmung vermutlich für Söder votieren würden, 62 würden vermutlich für Laschet stimmen. Mindestens 18 haben öffentlich erklärt, noch nicht entschieden zu sein, für 60 Unionsabgeordnete lässt sich keinerlei Aussage treffen.