-

Lindner drängt auf Hinweise zum Verbleib von Nawalny

Lindner drängt auf Hinweise zum Verbleib von Nawalny
Deutschland und Welt: - Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) drängt Moskau zu Informationen über den Verbleib des in Russland inhaftierten Kreml-Kritikers Alexei Nawalny, von dem es seit Wochen kein Lebenszeichen mehr gegeben hat. "Mehr als zwei Wochen sind vergangen, mehr als 200 Gefängnisse wurden von seinen Anwälten abgefragt", schrieb Lindner am Sonntag bei X/Twitter. Und dennoch schweige man zum Verbleib von Alexei Nawalny.
Das dürfe und werde nicht in Vergessenheit geraten, fügte der FDP-Chef hinzu. Nawalny ist seit 2021 inhaftiert und muss eine langjährige Gefängnisstrafe absitzen. Hintergrund sind Gerichtsurteile, die von zahlreichen internationalen Beobachtern als politisch motiviert eingestuft werden. Anhänger von Nawalny machen sich schon länger Sorgen um seinen Gesundheitszustand.