Deutschland und Welt | Deutsches Wochenblatt


 
Gewerkschaft EVG verlangt Gehaltsstopp für Bahn-Manager
-
Die größte deutsche Bahngewerkschaft EVG hat den Vorstand des Deutsche-Bahn-Konzerns aufgefordert, nach den Mitarbeitern nun auch selbst Zugeständnisse zu machen - und für die nächsten zwei Jahre auf Gehaltserhöhungen zu verzichten. "Wir fordern vom Bahnvorstand für die Jahre 2021 und 2022, auf jegliche Gehaltserhöhungen für Führungskräfte, Vorstände und leitende Angestellte zu verzichten", sagte ... Hier weiterlesen
Südwest-Städtetagspräsident gegen "Lockdown light"
-
Der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) warnt vor einem "Lockdown light" in der Coronakrise. "Ein sogenannter Lockdown light bringt mehr Schaden als Nutzen", sagte der Präsident des baden-württembergischen Städtetags dem "Mannheimer Morgen" (Mittwochausgabe): Er verwies auf die wirtschaftlichen Folgen vor allem für Gastronomie und Kulturbranche. Er halte "vortastende" Verschärfungen ... Hier weiterlesen
Bouffier kündigt "harte Entscheidungen" bei Verschärfungen an
-
Der hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Parteivorsitzende Volker Bouffier hat die Deutschen auf einschneidende Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie eingestimmt. "Die Lage ist weit dramatischer, als viele glauben", sagte Bouffier der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwochsausgabe). Die Ministerpräsidenten würden bei ihrem Gespräch mit der Kanzlerin am Mittwoch "harte ... Hier weiterlesen
Roland Koch gegen Verschiebung des CDU-Parteitags
-
Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat die Entscheidung des CDU-Vorstands kritisiert, den für Anfang Dezember in Stuttgart geplanten Bundesparteitag und die Wahl eines neuen Vorsitzenden zu verschieben. In einem Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Mittwochsausgabe) greift Koch insbesondere den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet wegen ... Hier weiterlesen
Ärzteverbände kritisieren Corona-Kurs der Bundesregierung
-
Kurz vor den Beratungen der Ministerpräsidenten der Länder mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am morgigen Mittwoch über die aktuelle Corona-Lage üben mehrere Ärzteverbände scharfe Kritik am Regierungskurs von Bund und Ländern. Die Verbände wollen am morgigen Mittwoch ein gemeinsames Positionspapier vorlegen, das unter anderem von den Hausärzten, Fachärzten, Allgemeinmedizinern, Laborärzten, ... Hier weiterlesen
"Werte-Union" will gegen Parteitagsverschiebung klagen
-
Die sogenannte "Werte-Union" prüft eine Klage gegen die Verschiebung des CDU-Parteitags. Damit solle eine Vertagung des ursprünglich für 4. Dezember geplanten Wahl-Parteitages verhindert werden, hieß es in einer Erklärung am Dienstag. Gleichzeitig rief die Gruppierung in einem "offenen Brief" die Parteimitglieder zum Widerspruch gegen die Entscheidung des Parteivorstands auf.
Mögliche Lösungen ... Hier weiterlesen
EU-Migrationskommissarin verteidigt Asylreform
-
EU-Migrationskommissarin Ylva Johansson hat Kritik an der Umsetzbarkeit der geplanten EU-Asylreform, die Abschiebungen Nichtschutzberechtigter von den Außengrenzen vorsieht, zurückgewiesen. "Ich akzeptiere den Pessimismus nicht, dass eine häufigere Rückkehr der Abgelehnten nicht möglich sei", sagte Johansson der "Welt" (Mittwochausgabe). "Rückführung ist keine Raketenwissenschaft, der Erfolg ... Hier weiterlesen
DAX lässt nach - Lockdown-Erwartungen beschäftigen Anleger
-
Am Dienstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.063,57 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0.93 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge erwarten die Anleger vor der Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwoch deutlich schärfere Corona-Regeln und fürchten die wirtschaftlichen Folgen daraus.
An der Spitze der Kursliste standen ... Hier weiterlesen
Bund zahlt für Gesundheitsportal fast zwei Millionen Euro
-
Für das "nationale Gesundheitsportal" hat die Bundesregierung bislang rund zwei Millionen Euro an Haushaltmitteln ausgegeben. Das geht aus einer Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Kleine Anfrage der FDP hervor, über die das "Handelsblatt Inside Digital Health" berichtet. Das Portal war Anfang September unter der Domain "gesund.bund.de" in den Probebetrieb gegangen als neutrale, ... Hier weiterlesen
Bär kritisiert Merz
-
Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) bewertet die von CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz erhobenen Anschuldigungen gegen das Partei-"Establishment" als "mehr als steile These". Grundsätzlich glaube sie, dass es richtig sei, gerade in Zeiten der Pandemie zu sagen: "Was können wir den Bürgern vermitteln, und sind Veranstaltungen mit 1.000 Menschen an einem Ort auch wirklich ein positives ... Hier weiterlesen