Firmen Pressemitteilungen | Deutsches Wochenblatt


Willkommen bei den aktuellen Firmen Pressemitteilungen der Wirtschaft. Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Deutsches-Wochenblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten! Für die Inhalte der Artikel, sowie Links zu anderen Seiten ist der jeweilige Autor bzw.Seitenbetreiber verantwortlich. 

Zurück zur Startseite
 
Umfrage: Verbraucher wollen zurück zum gewohnten Konsum
-
Die Mehrheit der Bundesbürger will zurück zum gewohnten Konsum. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infas hervor, über die die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet. Demnach wollen 81 Prozent nach Aufhebung der Einschränkungen so viel kaufen wie vor der Pandemie.
Auch das vermehrte Online-Shoppen löste offenbar kein massenhaftes Umdenken aus: Nur zehn Prozent geben ... Hier weiterlesen
BDI: EU-Ratsvorsitz und EU-Parlament müssen an einem Strang ziehen
-
Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die Bundesregierung aufgefordert, während des deutschen EU-Ratsvorsitzes mit dem Europäischen Parlament an einem Strang zu ziehen. "Die Parlamentarier sollten konstruktiv zum Wiederaufbauprogramm des Binnenmarktes und einer wachstumsfreundlichen Reformagenda beitragen", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Mittwoch. Ziel müsse es sein, ... Hier weiterlesen
Hunderte Verbraucherbeschwerden über Airlines in Coronakrise
-
Angesichts Tausender gestrichener Flüge und geplatzter Reisen infolge der Coronakrise sind beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA) Hunderte Verbraucherbeschwerden über die Erstattungspraxis der Airlines eingegangen. "Mit Stand 01. Juli 2020 sind 569 Anzeigen beim Luftfahrt-Bundesamt registriert, die sich auf Nichtbeförderung und Annullierung von Flügen seit dem 01. März 2020 beziehen", sagte ein Sprecher ... Hier weiterlesen
Autoreisende profitieren von niedrigen Kraftstoffpreisen
-
Die Verbraucherpreise für Kraftstoffe sind im Mai 2020 infolge des seit Jahresbeginn anhaltenden Ölpreisverfalls auf dem Weltmarkt um 20,7 Prozent niedriger gewesen als im Vorjahresmonat. Derart niedrig waren die Preise letztmalig zu Beginn des Jahres 2016, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Es gibt jedoch erste Indizien dafür, dass Tanken für Verbraucher wieder teurer ... Hier weiterlesen
Bauernverband verlangt Termin für Neustart von Tönnies-Werk
-
Die andauernde Schließung der Fleischfabrik Tönnies im nordrhein-westfälischen Rheda-Wiedenbrück stellt die Landwirtschaft vor wachsende Probleme. "Die Bauern brauchen Planungssicherheit", sagte Bernhard Krüsken, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, dem "Handelsblatt". Daher müsse jetzt ein Starttermin für die Wiederaufnahme des Schlachtbetriebs festgelegt werden.
Das sei dringend nötig ... Hier weiterlesen
Verbraucherschützer fordern Neuausrichtung des Luftfahrt-Bundesamts
-
Als Konsequenz aus der umstrittenen Erstattungspraxis von Fluggesellschaften in der Coronakrise fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) Änderungen beim Aufgabenzuschnitt der zuständigen Aufsichtsbehörde. "Das Luftfahrt-Bundesamt sollte nicht nur für die Prüfung der Sicherheit und der finanziellen Gesundheit der Flugunternehmen zuständig sein, sondern Verbraucherschutz zum ... Hier weiterlesen
US-Börsen lassen deutlich nach - Goldpreis im Aufwind
-
Die US-Börsen haben am Dienstag deutlich nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.890,18 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,51 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.145 Punkten im Minus gewesen (-1,10 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund ... Hier weiterlesen
DAX lässt nach - Bayer hinten
-
Am Dienstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.616,80 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,92 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge werden die Anleger von den schwachen Konjunkturprognosen abgeschreckt.
Die stärksten Kursgewinne, abgesehen von der hochvolatilen Wirecard, konnten kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von ... Hier weiterlesen
Lufthansa beschließt zweites Paket ihres Restrukturierungsprogramms
-
Der Vorstand der Deutschen Lufthansa hat in Folge der Coronakrise ein zweites Paket ihres Restrukturierungsprogramms verabschiedet. Das teilte die Fluggesellschaft am Dienstagmittag mit. Demnach umfassen die Beschlüsse unter anderem die "schnellstmögliche" Rückführung der staatlichen Kredite und Einlagen sowie die Umsetzung der bereits geplanten Reduzierung von Teilflotten.
Ebenso soll die Anzahl ... Hier weiterlesen
Importe von Speiseeis zurückgegangen
-
Die Importe von Speiseeis nach Deutschland sind im Zeitraum Januar bis April 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13 Prozent zurückgegangen. Insgesamt wurden rund 45.000 Tonnen Speiseeis importiert, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Fast zwei Drittel des Speiseeises kamen aus den Nachbarstaaten Belgien, Frankreich und Polen.
In den Vorjahren hatte die Nachfrage nach ... Hier weiterlesen