Gesundheit | Deutsches Wochenblatt


Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!

Zurück zur Startseite
 
  • 1
  • 2
  • 1-10 von 18 Einträge
Umfrage: Vertrauen zu Ärzten in Coronakrise stark gestiegen
-

Das Vertrauen der Deutschen zu Ärzten und zur Polizei ist in der Coronakrise deutlich gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Mediengruppe RTL. Zu den Ärzten wuchs das Vertrauen seit Jahresbeginn demnach um sechs und zur Polizei um zwei Prozentpunkte. 86 Prozent der Bundesbürger haben Vertrauen zu den Ärzten, 82 Prozent zur Polizei.
Im Institutionen-Ranking ... Hier weiterlesen

Suchtforscher sieht Behandlung Abhängiger in Gefahr
-

Der Suchtforscher Heino Stöver, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Suchtforschung (ISSF) an der Frankfurt UAS, sieht die Behandlung Abhängiger in Deutschland in Gefahr. "Die Substitutionsversorgung opioidabhängiger Patientinnen und Patienten steckt in einer Versorgungskrise", sagte Stöver am Montag. Für ihn stehe fest, dass diese Krise zwar durch die Corona-Pandemie verschärft wurde, ... Hier weiterlesen

Kassen können Preis für Corona-Tests nicht drücken
-

Die gesetzlichen Krankenkassen sind mit ihrem Versuch gescheitert, den ihrer Meinung nach völlig überhöhten Preis für Corona-Tests zu drücken. Ende vergangener Woche sei in einem Schiedsverfahren festgelegt worden, dass die Kassen für Routineuntersuchungen bei Klinikpatienten pro Test 52,50 Euro erstatten müssen, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben) unter Berufung auf ... Hier weiterlesen

Rezeptfreie Medikamente: Faustregel zur Selbstmedikation. Symbolfoto: pixabay
-

Medikamente werden oft als harmlos eingeschätzt, nur weil sie rezeptfrei erhältlich sind. Dabei sollten viele frei verkäufliche Präparate keinesfalls über längere Zeit eingenommen werden, raten Apotheker. Beispiel Schmerzmittel: "Als Faustregel für die Selbstmedikation gilt: nicht länger als drei Tage hintereinander und höchstens zehnmal im Monat einnehmen", so Dr. Andreas Kiefer, Präsident der ... Hier weiterlesen

Schwindel beim Aufstehen? So überwinden Sie ihn. Symbolfoto: on Steve Buissinnepixabay
-

Schnelles Aufrichten im Bett, langes Stehen - und plötzlich ist alles voller Sternchen. Der Schwindel stellt sich ein, wenn der Blutdruck beim Positionswechsel kurz absinkt. "Orthostatischer Schwindel ist in der Regel relativ harmlos", sagt Professor Dr. Ulf Landmesser, Direktor der Klinik für Kardiologie an der Charité Berlin im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber".

Sturzgefahr durch Schwindel

... Hier weiterlesen
Auf regelmäßige Schlafzeiten achten!. Symbolfoto: von Olya Adamovichpixabay
-

Egal ob man eher ein Langschläfer ist oder mit wenigen Stunden Nachtruhe auskommt - Experten raten zu einem festen Rhythmus. "Gönnen Sie sich regelmäßige Schlafzeiten", sagt Professor Dr. Peter Young, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin, im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Man sollte jeden Abend zur selben Zeit ins Bett gehen und morgens zur selben ... Hier weiterlesen

Zahnärzte fürchten Praxis-Sterben
-

Die Zahnärztekammer fürchtet ein Praxis-Sterben. "In Nordrhein ist die Zahl der Patienten im März und April um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken, in Westfalen gar um 50 Prozent. Viele Patienten sind verunsichert und kommen aus Sorge vor einer Corona-Infektion nicht", sagte Ralf Hausweiler, Präsident der Zahnärztekammer Nordrhein, der "Rheinischen Post".
Viele Zahnarztpraxen stünden vor ... Hier weiterlesen

Charité: Gezielte Hirnstimulation gegen Bewegungsstörungen!. Foto: Charité
-

Eine verminderte Bewegungsfähigkeit ist oft Ausdruck einer gestörten Kommunikation zwischen verschiedenen motorischen Hirnregionen. Solche Netzwerkstörungen können beispielsweise nach Schlaganfall, Trauma oder bei neurodegenerativen Erkrankungen auftreten und führen zu starken Einschränkungen im Alltagsleben. Neue Therapiemöglichkeiten bietet die Neuromodulation, bei der die Aktivität des ... Hier weiterlesen

Paul-Ehrlich-Institut erwartet bezahlbaren Corona-Impfstoff
-

Der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), Klaus Cichutek, rechnet damit, dass die Hersteller einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus "nahe am Selbstkostenpreis" anbieten werden. "Es ist natürlich eine Prestigefrage, dass sich die Unternehmen gefordert fühlen, der Welt zu helfen und insofern die Welt nicht überfordern können hinsichtlich der Preise", sagte Cichutek in der Sendung ... Hier weiterlesen

Olivia Ziriakus ö.b.u.vereidigte IHK-Sachverständige und CEO Hygenia-Net GmbH. Foto: Olivia Ziriakus und pixabay
-

Fertiger Pandemie Notfallplan für Firmen in Zeiten von Corona! Pandemie - Notfallplanung für viele Betriebe, Unternehmen aber auch Sozialeinrichtungen, Alten-und Pflegeheime noch immer - ein Buch mit sieben Siegeln? Weltweit wurde seit vielen Jahren von Gesundheitsexperten sowie auch von den Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor einer drohenden weltweiten Pandemie gewarnt. Leider ... Hier weiterlesen

  • 1
  • 2
  • 1-10 von 18 Einträge