-

Paus glaubt an guten Kompromiss im Kindergeld-Streit

Paus glaubt an guten Kompromiss im Kindergeld-Streit
Deutschland und Welt: - Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) geht davon aus, dass die Koalition im Streit um die Erhöhung von Kindergeld und Kinderfreibetrag einen guten Kompromiss finden wird. "Sie wissen, dass diese Koalition sich immer noch als handlungsfähig gezeigt hat, und in dieser Situation ist das ganz genauso", sagte sie am Mittwoch den Sendern RTL und ntv. "Es gibt jetzt verschiedene Vorschläge, die auf dem Tisch liegen, und ich bin mir sicher, wir werden wieder einen guten Kompromiss finden." Die Grünen-Politikerin räumte aber auch ein, dass der Weg zum Kompromiss innerhalb der Ampel nicht immer einfach ist.
"Sie ist nicht immer gut darin, dahin zu kommen, weil sie sich oft zu öffentlich streitet." Paus fordert deswegen, weniger zu streiten. "Ja, der Streit ist natürlich etwas, was Leute erst mal abschreckt, was sie auch verunsichert, gerade in diesen Krisenzeiten. Noch mal obendrauf eine Regierung, die sich streitet, und deswegen sollten wir eben den Streit deutlich zurückfahren." Das mache die Regierung jetzt auch, so die Ministerin. "Und die Handlungsfähigkeit, nämlich dass wir Gesetze beschließen und dass wir dieses Land in eine sichere Zukunft führen, mehr in den Vordergrund stellen", ergänzte sie.