-

RKI erklärt Japan zu "Hochrisikogebiet"

RKI erklärt Japan zu "Hochrisikogebiet"
: - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat Japan zur Liste der "Hochrisikogebiete" hinzugefügt. Das geht aus der Liste der "Hochrisikogebiete" des RKI hervor, die am Freitagnachmittag aktualisiert wurde. Neben Japan werden auch Albanien, Aserbaidschan, Guatemala, die Palästinensischen Gebiete, Serbien und Sri Lanka neu auf der Liste geführt.
Kuwait gilt hingegen nicht mehr als "Hochrisikogebiet". Die Änderungen sind ab Sonntag um 0 Uhr gültig. Bei den "Virusvariantengebieten", für die noch strengere Regeln gelten, gab es keine Änderungen. Aktuell ist kein Land vom RKI als "Virusvariantengebiet" ausgewiesen.
Finden Sie diese Unternehmensnachricht interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung! Beleidigungen jeglicher Art werden nicht veröffentlicht.
Vor und Nachname*
Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Zu den Datenschutzbestimmungen klicke auf den nachstehenden Link!*

Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!