-

Steinmeier ruft zu "Bündnis aller Demokraten" auf

Steinmeier ruft zu "Bündnis aller Demokraten" auf
Deutschland und Welt: - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ruft zu einem "Bündnis aller Demokraten" in Deutschland auf. "Egal ob sie auf dem Land leben oder in der Stadt, ob jung oder alt, ob mit oder ohne Migrationsgeschichte", sagte er am Sonntag in einer Videobotschaft zu den Demonstrationen gegen Rechtsextremismus. "Hunderttausende Menschen waren auch an diesem Wochenende auf den Straßen, überall in Deutschland, ganz unterschiedliche Menschen, aber sie alle haben eines gemeinsam: Sie stehen jetzt auf gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus, sie wollen auch in Zukunft frei und friedlich zusammenleben", so Steinmeier. Diese Menschen machten "uns allen Mut", fügte er hinzu. "Sie verteidigen unsere Republik und unser Grundgesetz gegen seine Feinde, sie verteidigen unsere Menschlichkeit." Die Zukunft der Demokratie hänge nicht von der "Lautstärke ihrer Gegner" ab, sondern von der "Stärke derer, die die Demokratie verteidigen", so der Bundespräsident.
"Zeigen wir, dass wir gemeinsam stärker sind." Am Freitag und Samstag hatten sich bundesweit Hunderttausende zu Kundgebungen für die Verteidigung der Demokratie und gegen Rechtsextremismus zusammengefunden. Vielerorts war die Zahl der Teilnehmer deutlich höher als im Vorfeld erwartet. Für Sonntagnachmittag wurden weitere Proteste in etlichen Städten angekündigt.