-

Strack-Zimmermann will Straßburg als Parlamentssitz abschaffen

Strack-Zimmermann will Straßburg als Parlamentssitz abschaffen
Deutschland und Welt: - Die FDP-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, will, dass es künftig nur noch einen Europaparlamentssitz gibt. Alle vier Wochen reisten die Abgeordneten des Europaparlaments mit ihren Mitarbeitern von Brüssel ins 400 Kilometer entfernte Straßburg, sagte sie "Ippen-Media". "Dieses Hin und Her kostet viel Geld und ist sehr zeitaufwändig." Strack-Zimmermann tritt als Spitzenkandidatin ihrer Partei zur Europawahl im Juni an.
Sollte sie gewählt werden, wolle sie sich dafür einsetzen, dass Straßburg als Parlamentssitz abgeschafft wird. Allerdings gebe es Hürden, die einen solchen Vorstoß schwierig machten: "Sich nur für einen Standort auszusprechen, dafür müssten die Mitgliedsstaaten die EU-Verträge einstimmig ändern und das ist vorerst mit Frankreich nicht zu machen. Mal sehen, was die Zukunft bringt."