-

US-Börsen legen zu - Ölpreis steigt weiter

US-Börsen legen zu - Ölpreis steigt weiter
Deutschland und Welt: - Die US-Börsen haben am Dienstag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 37.558 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,7 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.768 Punkten 0,6 Prozent stärker, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 15.003 Punkten 0,7 Prozent fester.
"In den USA bleibt der S&P 500 nach dem großen Optionsverfall vom vergangenen Freitag gut abgesichert", kommentierte Thomas Altmann von QC Partners den Handelstag. "Das Volumen der ausstehenden Put-Optionen ist mit dem Verfall zwar erwartungsgemäß zurückgegangen, es liegt aber fast 30 Prozent höher als nach dem Dezember-Verfall des vergangenen Jahres." Der Ölpreis stieg unterdessen stark und nähert sich der 80-Dollar-Marke: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Dienstagabend gegen 22 Uhr deutscher Zeit 79,55 US-Dollar, das waren 2,1 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagabend stärker: Ein Euro kostete 1,0977 US-Dollar (0,51 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9110 Euro zu haben.