-

Ukrainischer Außenminister drängt NATO zu Beitrittsverhandlungen

Ukrainischer Außenminister drängt NATO zu Beitrittsverhandlungen
Deutschland und Welt: - Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba hat die NATO zur Aufnahme von Beitrittsverhandlungen aufgefordert. "Man hat der Ukraine 2008 die Mitgliedschaft versprochen", sagte Kuleba der "Welt" vor dem NATO-Gipfel am Montag in Brüssel, bei dem erstmals auch US-Präsident Joe Biden anwesend sein wird. "Seither hat die NATO nichts getan, um das in die Tat umzusetzen."
Sein Land verstehe, dass der Weg zur Mitgliedschaft in dem westlichen Verteidigungsbündnis lange sein könne. "Was wir heute von der NATO verlangen, ist simpel: Auch wenn der Prozess Jahre oder Jahrzehnte dauern kann: wir wollen den Prozess starten, den man uns vor 13 Jahren versprochen hat." Zugleich rief Kuleba US-Präsident Joe Biden auf, sich bei seinem für Mittwoch geplanten Treffen mit Wladimir Putin in Genf klar im Konflikt um die Ostukraine zu positionieren. "Wir erwarten von Präsident Biden, dass er Wladimir Putin sagt, dass die USA an der Seite der Ukraine stehen und dass alles tun werden, um die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine wiederherzustellen", sagte Kuleba. "Wenn Russland kapiert, dass die USA es ernst meinen, werden sie eine konstruktivere Rolle spielen und mehr Zugeständnisse machen." Die USA können einen "echten Unterschied machen" in dem Friedensprozess.