-

Volker Pispers bestätigt Abendessen mit Wagenknecht und Mörig

Volker Pispers bestätigt Abendessen mit Wagenknecht und Mörig
Deutschland und Welt: - Der Kabarettist Volker Pispers hat ein Abendessen mit der Politikerin Sahra Wagenknecht (BSW) und Gernot Mörig, der laut "Correctiv" der Initiator des Treffens von AfD-Politikern, Mitgliedern der "Werteunion" und Aktivisten der vom Verfassungsschutz als "rechtsextrem" eingestuften "Identitären Bewegung" gewesen sein soll, bestätigt. Das berichten das Nachrichtenportal "T-Online" und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" übereinstimmend. "Herr Gernot Mörig war mein Zahnarzt in Düsseldorf", schrieb Pispers. "Das gemeinsame Abendessen mit ihm und Sahra Wagenknecht kann ich bestätigen." Mörigs politischer Hintergrund sei ihm nicht bekannt gewesen.
"Hätte ich auch nur den Hauch eines Verdachts gehabt, dass er sich in rechtsextremen bzw. völkischen Kreisen bewegt, wäre ich weder sein Patient geworden, noch hätte ich anderweitig mit ihm verkehrt", schrieb Pispers weiter. Nach Bekanntwerden eines Treffens von Rechtsextremisten mit AfD-Funktionären in Potsdam hatte die Politikerin Sahra Wagenknecht Kontakt zu Mörig eingeräumt. Er habe ihr über Jahre "nette Mails" geschrieben und vor etwa zehn Jahren auch ein Abendessen mit Volker Pispers vermittelt, an dem er selbst teilgenommen habe, sagte sie dem ZDF. Sie habe nicht gewusst, dass Mörig ein Rechtsradikaler sei, so Wagenknecht.