-

Von der Leyen will "bestmögliche" Unterstützung der Ukraine

Von der Leyen will "bestmögliche" Unterstützung der Ukraine
Deutschland und Welt: - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) hat eine stärkere Unterstützung der Ukraine angemahnt. Je erfolgreicher sich die Ukraine verteidige, "desto sicherer sind wir in Europa", sagte sie der "Bild" (Freitagausgabe) beim Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos. Von der Leyen forderte, "die Ukraine bestmöglich zu unterstützen". "Wir Europäer müssen für unsere Interessen und Sicherheit selbst mehr Verantwortung übernehmen. Nur dann können wir auch zukünftig in Freiheit und Sicherheit leben", sagte sie auf die Frage, für wie wahrscheinlich sie es halte, dass EU-Staaten in einen Krieg hineingezogen werden. Russland habe einen Angriffskrieg gegen die Ukraine entfacht, erklärte die Kommissionspräsidentin.
"Putin hat das eherne Prinzip gebrochen, dass Grenzen in Europa respektiert werden. Das kann nicht unbeantwortet bleiben." Europa müsse "wieder für Freiheit und Demokratie auf unserem Kontinent aufstehen", so von der Leyen. Das gelte auch "für den Schutz jüdischen Lebens in Europa, das Existenzrecht des Staates Israel und militärische Angriffe auf zivile Schiffe im Roten Meer".