-

Zehn Prozent der Deutschen geimpft

Zehn Prozent der Deutschen geimpft
Deutschland und Welt: - Fast auf den Tag genau drei Monate nach Beginn der Corona-Impfkampagne sind zehn Prozent der Bundesbürger wenigstens einmal geimpft. Die Zahl der erstmals verabreichten Dosen stieg bis Freitagmorgen auf 8,36 Millionen, so Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Bundesländer. Gegenüber den am Donnerstag im Laufe des Tages bekannt gewordenen Verimpfungen stieg die Zahl der Impflinge um 213.941 an.
Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 10,10 Prozent der Bevölkerung. Die höchste Impfquote unter den Bundesländern gibt es laut der vorliegenden Zahlen im Saarland, wo bereits 12 Prozent eine Impfung bekommen haben. Sachsen hinkt mit einer Impfquote von 8,7 Prozent am kräftigsten hinterher. Eine zweite Impfung haben bislang bundesweit erst 4,4 Prozent der Bevölkerung. 4,7 Millionen Menschen warten derzeit auf ihre Zweitimpfung.