-

Deutschland in Aufruhr: Der neue Glücksspielstaatsvertrag 2021 kommt!

Spielautomaten in einer Spielhalle. Foto: impulsQ
Spiele - Game - Glücksspiele - Lotto: -

Einerseits machten in den vergangenen Monaten zahllose Online Casinos Werbung für sich. Ob im TV, im Internet oder innerhalb von Video-Einblendungen – überall wurden Menschen mit den digitalen Slots konfrontiert. Und das, obwohl genau diese Spiele bislang überhaupt nicht für jeden deutschen Spieler erlaubt sind. Zur Absicherung erfolgte deshalb am Ende immer der Verweis: Die Teilnahme ist lediglich Bewohnern von Schleswig-Holstein gestattet. Wer sich dennoch für das digitale Spielvergnügen entschied, hatte manchmal mit Zahlungsverweigerung und sogar mit einer Spielersperre zu rechnen. Ursächlich dafür sind also nicht nur fehlende Lizenzen sondern das allgemein geltende Recht. Es wurden zum Beispiel das Platincasino ausführlich getestet, in denen das Spiel ab Mitte 2021 sogar noch mehr Spaß macht.

Das Problem mit der Einzahlung

Besonders aufgrund des Sponsorings zahlreicher Vereine in der 1. Bundesliga verzeichnet auch das Online Glücksspiel immer mehr Fans. Im Unterschied zu realen Spielen kann man im Netz jedoch Zahlungen leisten und dann durch Glück richtig viel Geld gewinnen. Die Chancen sind größer als bei den Glücksspielen am Kiosk. Außerdem ist der Spaßfaktor mit dabei. Da kann man schnell die eigenen Vorhaben über Bord werfen und Unmengen an Geld investieren. Das wollen die Bundesländer unterbieten, weshalb mehr als 1000 Euro im Monat nicht gestattet sind.

Errichtung einer umfassenden Sperrdatei

Es gibt immer wieder Spieler, die sich nicht an die Regeln halten. Sie spielen dauerhaft, versuchen Gesetze zu umgehen und fallen durch ein offensichtliches Suchtverhalten auf. Blieben sie bislang versteckt, sind ihre Daten ab 2021 innerhalb einer Sperrdatei zusammengefasst und für Behörden sichtbar. Das ergibt Sinn, um diesen Spielern eine Hilfe geben zu können. Sie benötigen ein Schutzprogramm, um nicht noch tiefer in die Sucht zu rutschen. Die Sperrdatei gibt Auskunft über alle Spieler. Gelegenheitsgambler erregen kein Aufsehen und müssen sich über die Speicherung und die Weiterleitung der Daten keine Gedanken machen.

Keine Spieler unter 18

Das Internet steckt voller Schwierigkeiten, die noch nicht überwunden sind. Illegale Anbieter machen zudem den Weg frei für Kinder und Jugendliche. Sie sollten keinen Zugang zum Online Casino haben. Dennoch gibt es vor allen Dingen in den letzten Jahren immer mehr Kinder und Jugendliche, die sich per Smartphone einloggen und um Geld spielen. Das liegt am geringen Schutz minderjähriger Spieler. Mit dem neuen Vertrag kommt frischer Wind in die bestehenden Strukturen. Kinder und Jugendliche können aufgrund der erforderlichen Verifizierung nicht mehr auf die Seite von Online Casinos gelangen bzw. sich dort anmelden.

Keine kriminellen Machenschaften

Illegale Casinos wird es sicherlich weiterhin geben. Denn im Internet können sich viele unseriös arbeitenden Anbieter über einen längeren Zeitraum verdeckt halten und aus dem Untergrund heraus agieren. Dabei erstellen sie Games, die nicht zum Gewinn führen können oder so programmiert sind, dass das Casino trotz vermeintlicher Gewinne immer pro Session die Oberhand hat. Bei seriösen Anbietern ist das nicht der Fall. Daher sollten Gambler vor allem auf lizenzierte Anbieter zurückgreifen. Stammen die Lizenzen aus der EU, dann ist von der legalen Arbeit des Casinos auszugehen.

Panic-Button für begrenztes Zocken

Gambler verzetteln sich schnell. Mit der Verpflichtung der Angabe über Gewinne und Nicht-Gewinne gewährt ihnen das Casino Einsicht in alle Geldbewegungen. Das führt sie zu einem Fazit. Wer also ab sofort keine Kontrolle mehr über sein Zockerverhalten hat, schaut sich einfach seine Verluste an und kuriert sich selbst. Außerdem wird es einen Panic-Button geben. Kurz darauf drücken und das Spiel wird sofort unterbrochen.

Das Beste daran: Spieler können erst 24 Stunden später wieder auf das Spiel zugreifen. Vorher haben sie Zeit für andere wichtige Dinge. Zudem bietet sich diese Pause an, um das Spielverhalten zu überdenken und vielleicht sogar über eine längere Zeit Abstand vom Online Casino zu nehmen. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage,

Eine Firmen Information von impulsQ Gesina Kunkel