Firmen Pressemitteilungen | Deutsches Wochenblatt


Willkommen bei den aktuellen Firmen Pressemitteilungen der Wirtschaft. Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Deutsches-Wochenblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten! Für die Inhalte der Artikel, sowie Links zu anderen Seiten ist der jeweilige Autor bzw.Seitenbetreiber verantwortlich. 

Zurück zur Startseite
 
Bierabsatz im ersten Halbjahr deutlich gesunken
-
Der Bierabsatz in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2020 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent beziehungsweise 302,5 Millionen Liter gesunken. Insgesamt setzten die Brauereien und Bierlager rund 4,3 Milliarden Liter Bier ab, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. 82,3 Prozent des gesamten Bierabsatzes waren für den Inlandsverbrauch bestimmt und ... Hier weiterlesen
Rückgang der Erwerbstätigkeit stabilisiert sich
-
Die Rückgang der Erwerbstätigkeit in Deutschland hat sich im Juni 2020 stabilisiert. Insgesamt waren rund 44,5 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Berechnungen am Donnerstag mit. Gegenüber Juni 2019 nahm die Zahl der Erwerbstätigen demnach um 1,3 Prozent ab (-586.000 Personen).
Im Mai 2020 hatte die ... Hier weiterlesen
Mittelstand ernüchtert über Mehrwertsteuersenkung
-
Knapp einen Monat nach Inkrafttreten der vorübergehenden Mehrwertsteuersenkung fällt eine erste Bilanz ernüchternd aus. "Die temporäre Mehrwertsteuersenkung gehört in die Kategorie: gut gedacht, schlecht gemacht", sagte Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Ohoven kritisierte, die Firmen hätten kaum ... Hier weiterlesen
US-Börsen freundlich - Boeing-Anleger enttäuscht
-
Die US-Börsen haben am Mittwoch zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.539,57 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,61 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.255 Punkten im Plus gewesen (+1,13 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 10.670 Punkten ... Hier weiterlesen
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
-
Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Mittwoch unverändert belassen. Der Leitzinssatz bewege sich weiterhin in einer Spanne zwischen 0,0 und 0,25 Prozent, teilte die Zentralbank am Nachmittag (Ortszeit) mit. Ökonomische Aktivität und Beschäftigung hätten in den letzten Monaten wieder etwas zugenommen aber blieben weit unter ihrem Niveau zu Beginn des Jahres, hieß es in einer ... Hier weiterlesen
DAX nach erneutem Zickzack-Kurs im Minus - BASF hinten
-
Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.822,26 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,10 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge warten die Anleger gespannt auf den Zinsentscheid der US-Notenbank.
An der Spitze der Kursliste standen die hochvolatilen Wertpapiere von Wirecard, von den restlichen Aktien schnitten die von ... Hier weiterlesen
Boeing stellt 747-Produktion ein
-
Der US-Flugzeugbauer Boeing stellt die Produktion des Modells 747 ein. Das kündigte Boeing-Chef Dave Calhoun am Mittwoch an. Die letzten 747-Flugzeuge sollen demnach im Jahr 2022 fertiggestellt werden.
Man werde den Flugzeugtyp aber auch nach der Einstellung der Produktion weiter technisch unterstützen, schreibt Calhoun in einem Brief an die Mitarbeiter seines Unternehmens. Neben der ... Hier weiterlesen
Geflügelwirtschaft: Regierung setzt Fleischproduktion aufs Spiel
-
Der Beschluss der Bundesregierung zum Verbot von Werkverträgen sorgt für Empörung in der Fleischwirtschaft. "Was da beschlossen wurde, darf wirklich nicht wahr sein. Es soll viel mehr verboten werden als nur der Einsatz von Werkverträgen. Die Regierung setzt die Fleischproduktion in Deutschland aufs Spiel", sagte Friedrich-Otto Ripke, Präsident des Zentralverbandes der Geflügelwirtschaft (ZDG), ... Hier weiterlesen
VW-Chef verteidigt Umbau des Konzernvorstands
-
VW-Chef Herbert Diess hat den Umbau des Konzernvorstands verteidigt. "Trennungen fallen mir schwer. Viele machen einen guten Job, aber nach einer gewissen Zeit sind Wechsel oft nötig", sagte Diess der Wochenzeitung "Die Zeit".
In den vergangenen Wochen mussten unter anderem Konzernvorstand Andreas Renschler und Digitalchef Christian Senger gehen. Beim Umgang mit den Gegebenheiten in Wolfsburg ... Hier weiterlesen
Bahn-Fernverkehrschef: Stillstand wegen Corona war nie eine Option
-
Der Chef der für den Fernverkehr zuständigen Bahntochter DB-Fernverkehr, Michael Peterson, hat nie einen Stillstand seiner Züge wegen der Coronakrise erwogen. "Für unsere Züge ist es technisch von Vorteil, im Betrieb zu sein, damit zum Beispiel die Klimaanlagen und Wasserleitungen sauber bleiben", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit". Airlines könnten die Flugzeuge in der Wüste parken, wo alles ... Hier weiterlesen