Firmen Pressemitteilungen | Deutsches Wochenblatt


Willkommen bei den aktuellen Firmen Pressemitteilungen der Wirtschaft. Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Deutsches-Wochenblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten! Für die Inhalte der Artikel, sowie Links zu anderen Seiten ist der jeweilige Autor bzw.Seitenbetreiber verantwortlich. 

Zurück zur Startseite
 
Umsatz im Bauhauptgewerbe trotz Corona gestiegen
-
Der Umsatz im Bauhauptgewerbe ist im April 2020 um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich um ein Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Wie schon im März zeigten sich somit auch im April 2020 noch keine erkennbaren Effekte der Corona-Pandemie auf Umsatz und Beschäftigung im ... Hier weiterlesen
IWH sieht durch Extremismus Wohlstand in Gefahr
-
Der Vizepräsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Oliver Holtemöller, hat sich besorgt über die Zunahme extremistischer Taten in Deutschland geäußert. Sozialer Frieden und Vertrauen in den Rechtsstaat seien wichtige Produktionsfaktoren, sagte Holtemöller dem "Handelsblatt". Der Wohlstand der fortgeschrittenen Volkswirtschaften basiere auf Investitionen in Human- und ... Hier weiterlesen
DIW-Präsident: Standort Deutschland durch Extremismus bedroht
-
Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hat vor den wirtschaftlichen Folgen der wachsenden Gewaltbereitschaft von Extremisten in Deutschland gewarnt. "Sollte sich der Trend des zunehmenden Rassismus und der Fremdenfeindlichkeit fortsetzen, wird der Wirtschaftsstandort Deutschland in Gefahr geraten und das Wirtschaftsmodell ultimativ scheitern", ... Hier weiterlesen
Verband der Wirtschaftsprüfer fordert strengere Bilanzprüfungen
-
Angesichts des Wirecard-Skandals fordert der Vorstandsvorsitzende des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW), Klaus-Peter Naumann, die eigene Branche zu intensiveren Prüfungen auf. "Man könnte Forensik verstärkt einsetzen und mit Hilfe von modernen IT-Systemen Auffälligkeiten prüfen", sagte Naumann dem Focus. Darüber werde in den Fachgremien derzeit diskutiert.
Eine Möglichkeit sei verstärkte ... Hier weiterlesen
Grunderwerbssteuer-Freibetrag entlastet um bis zu 6,2 Milliarden Euro
-
Die Einführung eines Freibetrags bei der Grunderwerbssteuer könnte Immobilienkäufer um mehrere Milliarden Euro im Jahr entlasten. Das berichtet der Focus unter Berufung auf Berechnungen des Bundesfinanzministeriums. Danach würde ein pauschaler Freibetrag von 100.000 Euro für die erste selbstgenutzte Immobilie zu Mindereinnahmen bei den Bundesländern von drei Milliarden Euro im Jahr führen, ... Hier weiterlesen
US-Börsen uneinheitlich - Goldpreis und Euro schwächer
-
Die US-Börsen haben sich am Donnerstag uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.706,09 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,39 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.150 Punkten im Minus gewesen (-0,56 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit ... Hier weiterlesen
IfW-Präsident erwartet nachhaltige Schwächung des "Exportmotors"
-
Die Zeit als Exportweltmeister könnte für Deutschland zuende gehen. Das erwartet jedenfalls Gabriel Felbermayr, Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW): "Die goldenen Exportzeiten werden wir nicht wieder erleben. Der Exportmotor wird nachhaltig schwächer sein", sagte der Außenwirtschaftsexperte dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe).
Das liege zum einen an der anhaltenden Rezession in ... Hier weiterlesen
DAX gibt Gewinne wieder ab - Daimler schwach
-
Am Donnerstag hat der DAX sich kaum verändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.489,46 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,04 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die Spitze der Kursliste bildeten kurz vor Handelsschluss mit Gewinnen von über vier Prozent die Aktien von SAP, gefolgt von Infineon und Merck.
Die hochvolatilen Aktien von Wirecard standen kurz vor ... Hier weiterlesen
BGA sieht noch keine Normalisierung im Außenhandel
-
Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) sieht vor dem Hintergrund der jüngsten Daten für den deutschen Außenhandel noch keine Normalisierung in diesem Bereich. Man sei davon "noch meilenweit entfernt", sagte BGA-Vizepräsidentin Ines Kitzing am Donnerstag. "Die Covid-19-Pandemie ist nach wie vor allgegenwärtig, wenn auch nicht mehr so akut wie noch vor wenigen Wochen."
Der ... Hier weiterlesen
Siemens-Chef lobt Maßnahmen der Regierung in Coronakrise
-
Siemens-Chef Joe Kaeser sieht große Vorteile im Standort Deutschland auch während der Coronakrise. Besonders die Kurzarbeit ermögliche es den Unternehmen, flexibel zu reagieren, sagte Kaeser im RTL/n-tv-"Frühstart". Das heiße, die Talente, die Qualifikation könne im Unternehmen bleiben.
"Und wenn es wieder losgeht mit der Weltkonjunktur, sind die Menschen da und müssen nicht erst gesucht werden." ... Hier weiterlesen